GEMÜSE - Bio!logisch vom Mötschlmeierhof- Familie Lanzer

biologisch
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Gemüse



Auf unseren Feldern wächst eine große Vielfalt von gesundem, vitaminreichem Gemüse.
Wir können bei unseren Kundinnen und Kunden mit  der erntefrischen, vollreifen Qualität punkten.
 Das Bio-Gemüse-Körberl hat sich bereits großer Beliebtheit erfreut. Wir  liefern es im Raum Bruck/Mur während der Sommer- und Herbstmonate aus.
Saisonales Gemüse und Obst gibt es auch immer Freitag und Samstag im Hofladen.
Über unser aktuelles Gemüseangebot oder das Gemüsekörberl informieren wir Sie gerne telefonisch.

Das Gemüsekörberl geht auf Urlaub und kommt im Juli 2017 wieder. Über die nächsten Monate bekommen Sie das Bio-Gemüse direkt im Hofladen.

Gemüse

Erntefrisches Gemüse




Karotten ( gelb, weiß, orange)
Zucchini
Kürbis
Erdäpfel
Fisolen
Gurken
Paradeiser
Rote Rüben
Kraut
und vieles mehr


Für den Kochlöffel



Spaghettikürbis Carbonara

  • 1      Spaghettikürbis
  • 5-6 EL      gewürfelten Speck oder Schinken
  • 2 Zehen      Knoblauch
  • 3 EL      Sahne
  • 2 Eier
  • 3 EL      geriebenen Parmesan
  • Muskatnuss,     
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1-2 EL      Petersilie

 
Zubereitung
Backofen auf 180°C vorheizen. Den Spaghettikürbis halbieren und die inneren feinen Fasern und Kerne entfernen. Auf das Backblech etwas Wasser gießen und den Kürbis mit den Schnittflächen darauf legen. Das ganze dann ca. 45-60 Minuten im Backrohr backen. Je nachdem wie großer der Kürbis ist, braucht er mal länger bzw. kürzer.
 
Eine andere Methode ist es, den Kürbis zu kochen. Kürbis mit einer Gabel gleichmäßig einstechen, damit er gart. In einem großen Topf den Kürbis mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Anschließend auf mittlere Hitze zurückschalten und den Kürbis und darin ca. 45 Minuten kochen. Angeblich dreht sich der Kürbis im Wasserbad. Somit gart er von allen Seiten gleichmäßig.
 
In beiden Fällen ist der Kürbis gar, wenn man mit leichtem Finterdruck die Schale eindrücken kann.
Während der Kürbis kocht die Carbonara zubereiten: Sahne, Eier, Parmesan, Muskatnuss, Salz und Pfeffer vermischen. Vorsicht mit dem Salz… das kann auch ganz am Ende in der Pfanne hinzugefügt werden.
Den Kürbis aus dem Ofen holen und das Kürbisfleisch mit einer Gabel von der Schale lösen. Dabei löst es sich in Fäden die an Spaghetti erinnern – daher auch der Name.
Die „Spaghetti“ zur Seite stellen.
In einer Pfanne den Speck bei mittlerer Hitze anbraten. Hierbei löst sich genügend Fett, sodass KEIN zusätzliches Öl benötigt wird. Anschließend den Knoblauch dazu mischen und ca. 2 Minuten braten.
Dann die Kürbisspathetti unter den Speck und den Knoblauch mischen. Damit sie den Geschmack ordentlich annehmen, sollten sie mindestens 5 Minuten mit gebraten werden. Wichtig: immer wieder umrühren!
Die Pfanne dann vom Herd nehmen, mit der Carbonara übergießen und alles gut durchrühren. Langsam stockt das Ei, so dass man den perfekten Zeitpunkt zum servieren abpassen kann: wenn die Spaghetti noch schön saftig sind.
Gegebenenfalls noch einmal mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Am Ende die Kräuter noch kurz unterrühren.

Guten Apettit.


Impressionen



laconqualität
bioaustria
slow
styriabeef
slow
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü